05.05.01 22:31 Uhr
 46
 

Mann will Drogentest mit fremden Urin manipulieren-Dieser war positiv

In Amerika wurde jetzt ein Mann wegen der Einnahme von Drogen und Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen zu einem Jahr Haft verurteilt. Kurios ist die Tatsache, wie dieser Drogentest verlief.

Da der Mann unbedingt einen negativen Test brauchte, schmuggelte er den Urin eines Freundes in das Labor. Bei der Abgabe jedoch fiel einem Beamten dieser Betrug auf.

Allerdings ging der Junkie entsprechend dumm vor. Die Idee an sich war zwar gut, aber der Urin seines Freundes war ebenfalls positiv. Dieser hatte scheinbar auch Drogen konsumiert. So wäre der gute Mann auch mit diesem verurteilt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Droge, Urin
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen
McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?