05.05.01 21:33 Uhr
 5
 

CAI hat Jahresbilanz 130 Mio. zu hoch angesetzt - Fehler oder Absicht

Angeblich soll ein Druckfehler schuld an der falschen Jahresbilanz des Softwareriesens CAI sein.

Der Wahrheitsgehalt dieser Aussage ist jedoch fragwürdig, denn der angebliche Druckfehler wurde erst eingeräumt, nachdem die 'New York Times' über gewisse Tricks bei dem Gigante berichtete.

Außerdem wurde schon früher seitens der US-Börsenaufsichtsbehörde gegen CAI ermittelt. Es war nicht das erste Mal, dass die Zahlen nicht gestimmt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WieIP
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fehler, Absicht
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?