05.05.01 21:14 Uhr
 16
 

Blutbad in Madrider Klinik - Drei Tote

In einer Madrider Fußklinik hat ein offenbar geistesgestörter Mann ein Blutbad angerichtet, bei dem eine Sprechstundenhilfe durch mehrere Schüsse um kam. Der Freund der Sprechstundenhilfe starb ebenfalls. Ihm wurde die Kehle durchgeschnitten.

Der Täter schoss sich nach diesem Blutbad selbst in die Brust.

Nähere Hintergründe sind bis jetzt noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mrille
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Madrid, Klinik, Blutbad
Quelle: dpa.dmh-np.zet.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor