05.05.01 20:55 Uhr
 52
 

Freiwillige "Hilfsheriffs" - brauchbar oder riesen Ärgernis?

Freiwillige Ordnungshüter, sozusagen ehrenamtliche Polizisten die die Polizei in ihrer Arbeit nun unterstützen dürfen und sollen oder nicht, darüber streitet der Bund und die Gewerkschaft der Polizei.

Der Bund findet das alles eine geniale Idee, 75 Männer & Frauen gehen mittlerweile schon auf Streife und haben dabei eine Jacke mit der Aufschrift: 'Freiwilliger Polizeidienst' an, sowie ein Handy mit sich um ihre 'echten' Kollegen rufen zu können.

Die Gewerkschaft der Polizei sieht das alles schwärzer. Sie hatte in der Vergangenheit schon einige Bewerber, welche sogar vorbestraft waren. Auch die gefährlichen Situationen, die auftreten können seien nicht für die Hausfrauen und Rentner geeignet.


WebReporter: yakko
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ärger
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?