05.05.01 20:55 Uhr
 52
 

Freiwillige "Hilfsheriffs" - brauchbar oder riesen Ärgernis?

Freiwillige Ordnungshüter, sozusagen ehrenamtliche Polizisten die die Polizei in ihrer Arbeit nun unterstützen dürfen und sollen oder nicht, darüber streitet der Bund und die Gewerkschaft der Polizei.

Der Bund findet das alles eine geniale Idee, 75 Männer & Frauen gehen mittlerweile schon auf Streife und haben dabei eine Jacke mit der Aufschrift: 'Freiwilliger Polizeidienst' an, sowie ein Handy mit sich um ihre 'echten' Kollegen rufen zu können.

Die Gewerkschaft der Polizei sieht das alles schwärzer. Sie hatte in der Vergangenheit schon einige Bewerber, welche sogar vorbestraft waren. Auch die gefährlichen Situationen, die auftreten können seien nicht für die Hausfrauen und Rentner geeignet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakko
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ärger
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?