05.05.01 20:40 Uhr
 10
 

Polizei von Cotonou/Benin entlastet Akpoborie im Kindersklavenskandal

Laut Polizeiunterlagen ist nicht Jonathan Akpoborie, sondern sein Bruder Anthony Eigentümer des Schiffes 'Etireno'.

Der Bundesligastürmer ist aber dennoch Besitzer der Firma 'Titanic Investment Limited', zu deren Vermögen auch die 'Etireno' gehört. Diese Unternehmen war laut Akpoborie als Kapitalanlage für seine noch in Lagos lebende Familie gedacht.

Akpoborie hat seit bekannt werden der Affäre stets betont, dass er von den Vorgängen auf dem Schiff nichts gewusst habe. Er habe selbst zwei Kinder, es könne sich nur um ein Missverständnis oder eine Intrige handeln.


WebReporter: Godzilla666
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei
Quelle: fussball.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?