05.05.01 18:31 Uhr
 238
 

Motorradfahrer leben gefährlich

Eine Statistik aus der Steiermark/Österreich zeigt, dass Motorradfahrer sehr gefährlich leben. So ist aus dieser Statistik ersichtlich, dass jeder 20. Motorradunfall tödlich endet.

So sind Motorradfahrer zwischen 25 und 35 Jahren am gefährdetsten. Außerdem wurde festgestellt, dass die meisten Motarradunfälle infolge von Selbstüberschätzung ausgelöst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Huppl
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gefahr, Motor, Motorrad, Motorradfahrer
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart