05.05.01 17:01 Uhr
 135
 

Kleinkinder: Aggressiv durch TV

Das US Children's Hospital kommt in einer Untersuchung zu einem erschreckenden Ergebnis. Laut der Umfrage sitzen fast die Hälfte aller zweijährigen Kinder bereits 3 Stunden täglich vor der Glotzkiste.

Das schlimme dabei: die zuständige Akademie rät von jeglichen TV-Konsum ab. Laura K. Certain, Mitarbeiterin des Children's Hospital, erwartet negative Auswirkungen dieser Vernachlässigung der Kinder.

Folgen des Fernsehen sind laut der Leiterin steigende Aggressivität und körperliche Fettleibigkeit.


WebReporter: FGross
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Klein
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Islamische Rechtsgelehrte dürfen künftig zivile Ehen schließen
AfD: Abgeordneter wegen Körperverletzung zu Haft auf Bewährung verurteilt
SPD-Politikerin Dreyer: Auch Ausreisepflichtige sollten arbeiten dürfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?