05.05.01 16:30 Uhr
 1.905
 

Amis sind sauer auf Europa: "Affront gegen die Vereinigten Staaten"

Wie bereits berichtet, sind die Vereinigten Staaten nicht mehr in der Menschenrechtskommission der UNO vertreten.
Schuld daran geben amerikanische Politiker jetzt den Europäern.

Jesse Helms vom Senat etwa meinte dazu, er habe damit gerechnet, dass sich europäische Staaten gegen die USA stellen werden.

Noch viel härtere Töne kommen vom Präsidenten des Repräsentantenhauses. Dieser meinte wörtlich, dass es ein 'Affront gegen die Vereinigten Staaten' sei. Allgemein wird angenommen, dass die Politik von Bush diesen Vorgang zumindest begünstigt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Staat, Verein
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?