05.05.01 16:30 Uhr
 1.905
 

Amis sind sauer auf Europa: "Affront gegen die Vereinigten Staaten"

Wie bereits berichtet, sind die Vereinigten Staaten nicht mehr in der Menschenrechtskommission der UNO vertreten.
Schuld daran geben amerikanische Politiker jetzt den Europäern.

Jesse Helms vom Senat etwa meinte dazu, er habe damit gerechnet, dass sich europäische Staaten gegen die USA stellen werden.

Noch viel härtere Töne kommen vom Präsidenten des Repräsentantenhauses. Dieser meinte wörtlich, dass es ein 'Affront gegen die Vereinigten Staaten' sei. Allgemein wird angenommen, dass die Politik von Bush diesen Vorgang zumindest begünstigt habe.


WebReporter: ka789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Staat, Verein
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney fliegt mit seinen Zwillingen und gibt Mitreisenden Kopfhörer
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?