05.05.01 00:31 Uhr
 38
 

Räuber überfiel Post und plünderte sein eigenes Konto

In Bordeaux wollte ein Posträuber unbedingt zu Geld kommen - auch, wenn es sein eigenes ist. Der bewaffnete Täter forderte von einem Angestellten 100 000 Franc (ca. 30 000 DM).

Als dieser der Forderung nicht nachkommen konnte, verminderte der Räuber den Betrag auf 50 000 Franc. Da auch dieser Betrag in der Filiale nicht vorhanden war, wollte der Täter einen weitaus geringeren Betrag von seinem Konto abbuchen.

Darauf ließ sich der Angestellte ein und verlangte den Personalausweis zwecks Identifikation. Die Polizei ließ jedoch nicht lange auf sich warten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: palermo1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Post, Räuber, Konto
Quelle: uk.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?