04.05.01 23:11 Uhr
 18
 

Journalismus, der Leben rettet

David Protess, Journalistik Professor an der Northwestern University in Chicago, und drei seiner Studenten bekamen heute den Zukunftspreis der Leipziger Medienstiftung. Ihre Arbeit hat elf, in den USA unschuldig Verurteilten, die Freiheit gebracht.

Erpresste Geständnisse, unterschlagene Beweise, gekaufte Zeugen und eine Art Wild West Mentalität für 'harte Strafen'. Diese Praktiken der Ermittlungsbehörden wurden von ihnen aufgedeckt und bewahrte 3 bereits verurteilte vor dem Tod.

Diese Erfolge, die sogar in der Lokalpolitik der USA zu einem Umdenken führten, da der republikanische Gouverneur George Ryan/Illinois die 'Todesstrafe' in seinem Land ausgesetzt hat, wurden heute mit dem Medienpreis und 25.000 Mark belohnt.


WebReporter: vostei