04.05.01 22:31 Uhr
 23
 

Cyberwar: Medienhysterie und Luftblase

Mittlerweile spricht sogar Wired, die noch vor kurzem eine Story über die wechselseitigen Angriffe chinesischer und amerikanischer Hacker als World Cyber War I bezeichnete, nur noch von heißer Luft.

Zwar werden weiterhin Webseiten überschrieben, aber die Hack-Aktivitäten bleiben relativ harmlos. China Daily forderte nur die Internetbenutzer zu mehr Sicherheit auf.

Schon vor Tagen hatte man bei Attrition den ganzen Cyberwar als Medienhysterie bezeichnet, der schlimmstenfalls zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Medium, Cyber
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?