04.05.01 22:31 Uhr
 23
 

Cyberwar: Medienhysterie und Luftblase

Mittlerweile spricht sogar Wired, die noch vor kurzem eine Story über die wechselseitigen Angriffe chinesischer und amerikanischer Hacker als World Cyber War I bezeichnete, nur noch von heißer Luft.

Zwar werden weiterhin Webseiten überschrieben, aber die Hack-Aktivitäten bleiben relativ harmlos. China Daily forderte nur die Internetbenutzer zu mehr Sicherheit auf.

Schon vor Tagen hatte man bei Attrition den ganzen Cyberwar als Medienhysterie bezeichnet, der schlimmstenfalls zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Medium, Cyber
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?