04.05.01 21:31 Uhr
 119
 

Arbeitsloser ließ die "Puppen" tanzen

Nebentätigkeit mit weniger als 15 Stunden die Woche hatte ein 25-jähriger aus Freudenstadt bei seiner Meldung als Arbeitsloser angegeben. Nach einem Hinweis ging das Arbeitsamt der Sache allerdings auf den Grund und wurde fündig.

Der Mann hatte etwa 80 Tanzschüler unter Vertrag und erzielte damit einen beträchtlichen 'Nebenverdienst'. Jetzt ist der Mann zur Zurückzahlung von DM 23.000 Arbeitslosengeld, sowie einer Freiheitsstrafe von 6 Monaten verurteilt.

Eine Berufung des Angeklagten lehnte das Gericht ab.


ANZEIGE  
WebReporter: realsky
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Arbeit, Tanz, Arbeitslose, Puppe
Quelle: www.swol.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?