04.05.01 20:57 Uhr
 28
 

Beim Spielen im Sand verschüttet - 13Jähriger in Lebensgefahr

In Köln ist ein 13-jähriger Junge beim Spielen im Sand verschüttet worden und schwebt immer noch in Lebensgefahr.

Er hatte ein Loch in einen großen Sandhügel gegraben, und wäre fast erstickt, als Sand nachrutschte.


WebReporter: gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Leben, Lebensgefahr, Spielen
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbauten von originalen Spielhallenautomaten in Mini-Formaten angekündigt
ARD-Journalistin Anja Reschke: "Ich bin nicht die unkritische Flüchtlings-Ursel"
US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?