04.05.01 18:47 Uhr
 50
 

Werbe-PopUps nerven die User

In einer Studie hat die Statistical Research Inc. herausgefunden, dass PopUp-Werbung zwar von vielen Internetusern besonders stark wahrgenommen wird (von 49% der User), 62% der User aber sind von PopUps genervt.

Die Studie kommt zudem zu dem Ergebnis, dass normale Bannerwerbung von 33% der User registriert wird, wobei aber nur 31% diese Banner als störend empfinden.

Je mehr sich Internetuser durch Werbung genervt fühlen, desto geringer ist der Antrieb, das beworbene Produkt genauer unter die Lupe zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawk333
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?