04.05.01 18:28 Uhr
 809
 

Papst bittet um Entschuldigung für ein Vergehen vor 797 Jahren

Der Papst bat offiziell die orthodoxe Kirche um Entschuldigung für 'jede Verfehlung gegen die orthodoxe Kirche die je ein Katholike begangen habe'.

Die grösste Beleidigung und Schmach wurde den Orthodoxen im Jahr 1204 von der katholischen Kirche zugefügt, als ein Kreuzritterheer das damalige Konstantinopel plünderte und brandschatzte. Besonders auch dafür bat der Papst um Vergebung.

Anlässlich seines Besuches in Griechenland kam es zu Demonstrationen gegen den Papst, mit dieser Erklärung versucht er nun das Verhältnis zu den Orthodoxen zu bessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Entschuldigung, Vergehen
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?