04.05.01 18:28 Uhr
 809
 

Papst bittet um Entschuldigung für ein Vergehen vor 797 Jahren

Der Papst bat offiziell die orthodoxe Kirche um Entschuldigung für 'jede Verfehlung gegen die orthodoxe Kirche die je ein Katholike begangen habe'.

Die grösste Beleidigung und Schmach wurde den Orthodoxen im Jahr 1204 von der katholischen Kirche zugefügt, als ein Kreuzritterheer das damalige Konstantinopel plünderte und brandschatzte. Besonders auch dafür bat der Papst um Vergebung.

Anlässlich seines Besuches in Griechenland kam es zu Demonstrationen gegen den Papst, mit dieser Erklärung versucht er nun das Verhältnis zu den Orthodoxen zu bessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Entschuldigung, Vergehen
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen
Graphic Novel "Watchmen" wird Teil des neuen DC-Universums werden