04.05.01 15:48 Uhr
 51
 

Erstmals für Linux: ColdFusion Server

Der Softwarehersteller Macromedia hat jetzt bekannt gegeben daß im Juni zum ersten mal eine Version des ColdFusion Server für Linux herausgebracht wird.

Die neue Version 5.0 verfügt unter anderem über eine neue Suchfunktion sowie eine neue Chart-Engine. Die Software arbeitet laut Macromedia bis zu dreimal so schnell wie die Vorgängerversion 4.5.

Der Kostenpunkt liegt bei 1.295,- US-Dollar für die Standardversion. Eine besser ausgestattete sogenannte Enterprise Edition für HP-UX oder Windows schlägt mit 4.995,- US-Dollar zu Buche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, Server, Fusion
Quelle: www.it-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?