04.05.01 15:26 Uhr
 18
 

Tötete Gynäkologe Kind?

Ein 63jähriger Gynäkologe aus Zittau soll im April 1999 die Entbindung eines behinderten Kindes eingeleitet haben - ohne erkennbaren Grund! Die Mutter war in der 29. Woche schwanger.

Das Kind überlebte die Operation selbst, doch nach Zeugenaussagen hinderte der Arzt das Kind am Atmen, bis es leblos war.

Er wurde vom Dienst im Krankenhaus Zittau suspendiert. Die Staatsanwaltschaft hat ein Berufsverbot beantragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Gynäkologe
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?