04.05.01 14:51 Uhr
 117
 

Norton "Anti-Virus 2001" Nutzer aufgepasst: auf diesen Wurm achten

Das 'Anti-Virus 2001' Programm von Norton hat ein Problem: Es geht um Virswarnungen bei dem Wurm 'Win32/MTX'. Immer, wenn man im Internet auf einige Anti-Viren Seiten surft, schlägt das Programm Alarm, mit dem Hinweis auf den 'Win32/MTX-Wurm'.

Diese entpuppen sich aber als falsch, da das Programm auf eine Textzeile, die auf allen dieser Webseiten vorhanden ist, reagiert. Das Programm reagiert darauf, weil diese Zeile auch der Wurm auf infizierten PC´s benutzt (in WININT.ini oder WININT.bak)

Die Zeile ist beim echten Virus der Schlüssel, um die WINSOCK32- Datei zu ersetzen.
Die Falschmeldung beschränkt sich nur auf das Vorhandensein des Trojan Horse, findet aber nicht im speziellen den Wurm selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, 2001, Nutzer, Wurm
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?