04.05.01 14:39 Uhr
 29
 

Formel 1 - Ferrari: " Es gibt kein Zuverlässigkeitsproblem"

Im Gegensatz zum Vorjahr hat Ferrari in diesem Jahr schon mehr Ausfälle als in der gesamten vergangenen Saison. Aber nur zwei dieser Ausfälle hatten auch einen technischen Grund.

Der F2001 wirkt jedoch anfälliger. Durch die komplette Verkleidung der Bremsen können sich zum Beispiel Steinchen verfangen und die Bremse zerstören. Auch die Aufhängung scheint anfälliger zu sein als im Vorjahr.

Barrichello: 'Ich kann natürlich nicht behaupten, dass alles immer 100-prozentig funktioniert. Wenn man testet, dann möchte man die maximale Zuverlässigkeit erreichen, aber wir wissen natürlich, dass es immer wieder Probleme geben kann.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari
Quelle: www.formel1news.de.vu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?