04.05.01 12:05 Uhr
 4.193
 

Bug in Linux gefunden

Laut CERT (Coordination Center an der Carnegie Mellon Universität) wurde nun auch in Linux ein folgenschwerer Bug gefunden. Das Kuriose: Es handelt sich fast nahezu um den gleichen Fehler der vor kurzem bei Windows 2000 gefunden wurde.

Die Fehlerquelle liegt auch bei Linux bei einer Netzwerkdrucker-Funktion.
Diese ist durch s.g. Pufferüberläufe anfällig für Hacker.

Das fehlerhafte Druckersteuerprogramm heisst LPRng und wird in vielen Linux-Distributionen verwendet. LPRng ist der Nachfolger des Programms 'BSD lpd'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, Bug
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?