04.05.01 10:27 Uhr
 464
 

Russen wischen Forderungen der USA weg: Tito behindert niemanden

Da nach russischen Angaben alle Experimente planmäßig durchgeführt und auch das weitere Programm ohne Verzögerung läuft, sind die amerikanischen Schadensersatzansprüche (SN berichtete) haltlos.

Die russische Bodenstation in Person von Viktor Blagow ließ verlauten, dass Tito überhaupt nicht störe. Und eine Vereinbarung zwischen Russland und den USA bezüglich Schadensersatz gebe es auch nicht, so Blagow weiter.

Die Umstellungen im Programm seien nach Ansicht von Blagow ganz normal, da ja eine neue Mannschaft die Station erreicht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Forderung, Russe
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?