04.05.01 09:13 Uhr
 1.342
 

"Geheime" Botschaften von Stasi-Tonbändern analysiert

Aus dem Jahre 1953 sind Stasi-Tondokumente aufgetaucht, welche in der Geschichtsforschung eine bedeutende Rolle einnehmen. So stellt sich immer wieder die Frage, wie die Herrschenden ihren Handlangern klar machen, dass andere Gruppen verfolgt werden.

Speziell handelt es sich hier um eine Rede Mielkes, welche das Sprachwissenschaftliche Seminar von der Uni Göttingen nun analysiert.
Erste Untersuchungen brachten dabei zu Tage, dass er seine Gedanken nie offen aussprach.

Dennoch leiteten die Wissenschaftler aus der Zuschauerreaktion ab, dass die Zuschauer die versteckten Botschaften erkannten. Diese Botschaften sollen nun weiter entschlüsselt werden.
Weiterhin fand man ein Tonband von einer Protestveranstaltung.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Botschaft, Stasi
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?