03.05.01 16:06 Uhr
 39
 

Bau von schweizer Kongresszentrum um 32 Millionen teurer als erwartet

Die Pläne für den Bau des Kunst- und Kongresszentrums in Luzern stammten von dem Stararchitekten Jean Nouvel. Im Juni 2000 wurde der dritte und letzte Abschnitt, das Kunstmuseum, eröffnet. Am Donnerstag legten die Stadtbehörden die Bauabrechnung vor.

Demnach wurden die Kosten des Bauwerks um 17% (32,48 Millionen Franken) überschritten. Die Gesamtkosten für das Zentrum betrugen 226,5 Millionen Franken. Die Mehrkosten entstanden unter anderem in den Bereichen Akustik, Dach und Fassaden.

Ferner musste mit dem Totalunternehmer ein Vergleich geschlossen werden. Er hatte zusätzliche Kosten für Änderungen und Teuerungen geltend machen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Bau, Kongress
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?