03.05.01 15:47 Uhr
 39
 

Phantasialand - Untersuchungen wegen "fahrlässiger Brandstiftung"

Die Staatsanwaltschaft Köln betont, dass es sich um eine routinemässige Ermittlung handelt.
Ermittelt wird gegen das Phantasialand wegen fahrlässiger Brandstiftung und Körperverletzung.

Man gehe aber nach derzeitigem Kenntnisstand nicht von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. So lies Justizsprecher Elschenbroich verlauten: '...das bedeutet nicht, dass wir jemanden auf dem Kieker haben.'

Im Phantasialand kam es am 01.05 zu einem Brand, bei dem 63 Menschen verletzt wurden und 30 Millionen DM Schaden entstand.


WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Brand, Untersuchung, Brandstiftung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?