03.05.01 13:22 Uhr
 3.937
 

Der Handyboom ist vorbei

Mittlerweile setzen die Händler mehr und mehr auf Kundenbindung.
Nachdem zum Jahresende 2000 noch schnell viele Handies verkauft werden konnten, gibt es mittlerweile 50 Millionen Stück in Deutschland.

Damit ist der Boom langsam vorbei. Das Hauptgeschäft machen inzwischen viele Händler durch Zubehör wie Ledertaschen, Freisprecheinrichtungen usw.
Die Branche muss nun um die Kunden kämpfen. Zusätzlich wird der Kampf angetrieben durch jüngste Preiserhöhungen.

Im Vordergrund steht nun der Service. So geht man davon aus, dass bei den Kunden ein hoher Beratungsbedarf besteht.
Das blosse Telefonieren wird weiter in den Hintergrund rücken. Priorität geniessen SMS und interaktive Lösungen.


WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?