03.05.01 13:22 Uhr
 3.937
 

Der Handyboom ist vorbei

Mittlerweile setzen die Händler mehr und mehr auf Kundenbindung.
Nachdem zum Jahresende 2000 noch schnell viele Handies verkauft werden konnten, gibt es mittlerweile 50 Millionen Stück in Deutschland.

Damit ist der Boom langsam vorbei. Das Hauptgeschäft machen inzwischen viele Händler durch Zubehör wie Ledertaschen, Freisprecheinrichtungen usw.
Die Branche muss nun um die Kunden kämpfen. Zusätzlich wird der Kampf angetrieben durch jüngste Preiserhöhungen.

Im Vordergrund steht nun der Service. So geht man davon aus, dass bei den Kunden ein hoher Beratungsbedarf besteht.
Das blosse Telefonieren wird weiter in den Hintergrund rücken. Priorität geniessen SMS und interaktive Lösungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?