03.05.01 12:44 Uhr
 30
 

Ausstiegsklauseln & Ablösefreiheit: Chaos bei Eintracht Frankfurt

Das Kapitel erste Bundesliga könnte sich für Frankfurt bereits am nächsten Spieltag erledigt haben. Nur ein Sieg gegen Bochum könnte die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nähren. Unterdessen tauchen immer neue Vertragsdetails der Spieler auf.

Die leblos wirkende Mannschaft hat indes einige Spieler dazu bewogen, sich ernsthaft Gedanken um ihre Zukunft zu machen. Viele Spieler, dessen Verträge noch vor der Gründung der Eintracht Fußball AG geschlossen wurden, besitzen Ausstiegsklauseln.

Dazu zählen Alexander Schur, Thomas Sobotzik, Oka Nikolov und Marco Gebhardt. Desweiteren sind Horst Heldt, Bachirou Salou und Chen Yang im Falle des Abstiegs ablösefrei. Serge Branco besitzt eine Ausstiegsklausel mit einer Ablöse von 7 Mio. DM.


WebReporter: QuintusQuartex
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frankfurt, Chaos, Eintracht Frankfurt, Ausstieg, Ablöse
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?