03.05.01 12:23 Uhr
 805
 

Gerichtsvollzieher irrte sich in Wohnung - 10.000 Mark Schaden

Oliver Ebert war aus allen Wolken gefallen. Eine Gerichtsvollzieherin hatte, während er auf Montage unterwegs war, seine komplette Wohnung ausgeräumt. Das Schlimme: Es hätte eine Wohnung in einem anderen Stockwerk geräumt werden sollen.

Die Möbelpacker taten ganze Arbeit. Geschirr wurde zerstört und seine Möbel landeten im Schredder. Nun landete die ganze Geschichte vor Gericht. Der Richter zeigt sich in dem Falle milde.

Die Gerichtsvollzieherin hatte sich auf eine Mitarbeiterin des Vermieters verlassen und niemand hätte auf das Türschild gesehen. Die Vermietergesellschafft wird den Schaden von 10.000 übernehmen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Schaden, Wohnung, Gerichtsvollzieher
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?