03.05.01 11:34 Uhr
 330
 

SMS-Krieg zwischen Swisscom und Mobilkom

Die Mobilkom-Austria, der größte österreichische Mobilfunkanbeiter, blockt derzeit alle SMS-Botschaften, die vom Schweizer Betreiber Swisscom ausgehen.

Der Grund: Swisscom gestattet es seinen Kunden, SMS-Botschaften mit falschem Absender zu verschicken. Dadurch könne sich jeder als jemand anderes ausgeben, kritisiert die Mobilkom.

Durch diese Lücke sei es bereits zu Missbrauch gekommen, heisst es weiter. So seien z.B. im Namen des Radiosenders 'Ö3' gefälschte SMS versendet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krieg, Mobil, SMS
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!