03.05.01 11:07 Uhr
 1
 

Fantastic gibt Ergebnisse für Q1/2001 bekannt

Die Fantastic Corporation, ein führender Anbieter von Software-Lösungen für die Breitbandübertragung von Multimediainhalten, weist für das erste Quartal 2001 einen Ertrag von 1,85 Mio. Dollar aus.

Die betrieblichen Aufwendungen betrugen, ohne Ausgaben für die Umstrukturierung und Abschreibungen auf Beteiligungen, 13,7 Mio. Dollar. Im ersten Quartal verzeichnete man einen Fehlbetrag, einbezüglich der Umstrukturierungskosten, von 19,5 Mio. Dollar. Die Umstrukturierungskosten beliefen sich hierbei auf 4,7 Mio. Dollar, wovon 3,6 Mio. Dollar zahlungswirksam sind. Der Reinverlust pro gehandeltem Miteigentumsanteil stieg von 0,11 Dollar im Vorjahresquartal auf nun 0,16 Dollar.

Fantastic rechnet im zweiten Quartal mit einer Reduzierung der betrieblichen Aufwendungen um 40 Prozent, was durch Kostensenkungen sowie weitere organisatorische Anpassungen erreicht werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, 2001
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?