03.05.01 10:45 Uhr
 15
 

Minardi in Verhandlungen mit Motorenhersteller

Wie Paul Stoddart jetzt zugab, steht Minardi mit einem schon in der Formel 1 vertretenen Motorenhersteller in Verhandlungen.
Es geht darum, dass Minardi einen guten Motor braucht um vorne mitfahren zu können in der Formel 1.


Der Motor der jetzt im Minardi arbeitet ist ein Cosworth aus dem Jahr 1998.
Dieser bringt natürlich nicht die Leistung die man braucht.


Minardi hat mit seinen begrenzten Mitteln ein sehr gutes Chassis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Verhandlung
Quelle: www.f1-live.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen
Eishockey/ DEL: Die Adler Mannheim haben Chet Pickard verpflichtet
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?