03.05.01 10:02 Uhr
 1.171
 

ISS-Besatzung spielt Baby-Sitter für Dennis Tito

Heute äusserte sich NASA-Chef Daniel Goldin in Washington sehr kritisch über den Raumflug von US-Millionär Dennis Tito. Seiner Ansicht nach ist die ISS-Besatzung im Moment «Baby-Sitter für Herrn Tito».

Desweiteren sagte er, dass die Besatzung «sicherstellen muss, dass nichts schief geht».

Die NASA will sich für die entgangene Konstruktions- und Forschungszeit entschädigen lassen. Wie hoch die Rechnung, die an Russland gehen wird, letztendlich sein wird, wurde nicht bekanntgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sharpshooter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, ISS, Besatzung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?