03.05.01 10:02 Uhr
 1.171
 

ISS-Besatzung spielt Baby-Sitter für Dennis Tito

Heute äusserte sich NASA-Chef Daniel Goldin in Washington sehr kritisch über den Raumflug von US-Millionär Dennis Tito. Seiner Ansicht nach ist die ISS-Besatzung im Moment «Baby-Sitter für Herrn Tito».

Desweiteren sagte er, dass die Besatzung «sicherstellen muss, dass nichts schief geht».

Die NASA will sich für die entgangene Konstruktions- und Forschungszeit entschädigen lassen. Wie hoch die Rechnung, die an Russland gehen wird, letztendlich sein wird, wurde nicht bekanntgegeben.


WebReporter: Sharpshooter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, ISS, Besatzung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?