03.05.01 09:44 Uhr
 755
 

eBay stoppt Versteigerung einer Tür mit 41 Einschusslöchern

Das Auktionshaus eBay hat die Versteigerung einer Wohnungstür nach heftigen Protesten einstellen müssen.


Genau vor dieser Tür wurde 1999 ein afrikanischer Einwanderer von einem New Yorker Polizisten erschossen.
Der Mindestpreis betrug 41.000 US Dollar, Tausend für jedes Einschussloch.

Der Verkäufer hatte die Tür irgendwann mal auf einem Müllhaufen gefunden und gab an, dass er bei erfolgreicher Auktion die Hälfte des Erlöses gespendet hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baxxxter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: eBay, Versteigerung, Tür
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?