03.05.01 09:06 Uhr
 1
 

Fresenius: Q1 im Rahmen der Erwartungen

Der Vorstand der Fresenius AG teilt mit, dass der Umsatz des Fresenius-Konzerns im ersten Quartal 2001 um 21 Prozent auf 1,658 Mrd. Euro gestiegen ist (Q1/2000: 1,373 Mrd. Euro). Das Konzern-EBIT wuchs um 7 Prozent auf 179 Mio. Euro (Q1/2000: 167 Mio. Euro). Fresenius erzielte ein Ergebnis nach Steuern von 62 Mio. Euro nach 56 Mio. Euro im ersten Quartal 2000, ein Zuwachs von 11 Prozent.

Einfluss auf das Ergebnis hatten die Aufwendungen für die Restrukturierungsmaßnahmen sowie Aufwendungen im Rahmen der Inbetriebnahme der neuen Produktionsstätte für parenterale Ernährungslösungen in Uppsala, Schweden, im Unternehmensbereich Fresenius Kabi und die Integration von Everest, der jüngsten Akquisition von Fresenius Medical Care.

Das Ergebnis je Aktie betrug im ersten Quartal 2001 1,10 Euro (Q1/2000: 1,40 Euro).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung, Rahmen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?