03.05.01 09:01 Uhr
 3
 

Fresenius Med. Care: Q1-Ergebnis n. Steuern steigt

Die Fresenius Medical Care AG, der weltweit führende Anbieter von Dialyse-Produkten und Behandlungstherapien für Patienten mit chronischem Nierenversagen, steigerte im ersten Quartal 2001 das Ergebnis nach Steuern um 20 Prozent auf 55 Mio. Dollar (Q1/2000: 45 Mio. Dollar).

Den Umsatz steigerte man nach 1.001 Mio. Dollar im ersten Quartal 2000 um 16 Prozent auf 1.159 Mio. Dollar im ersten Quartal 2001.

Das EBIT steigerte Fresenius Medical Care im ersten Quartal 2001 um 8 Prozent auf 157 Mio. Dollar. Die EBIT-Marge lag bei 13,6 Prozent im Vergleich zu 14,5 Prozent im ersten Quartal des Vorjahres. Der Gewinn je Aktie stieg um 2 Prozent auf 0,56 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?