03.05.01 08:55 Uhr
 937
 

Luftbildaufnahmen beweisen es: China legt keinen Wert auf Archäologie

Der erste archäologische Luftbildatlas von China ist fertiggestellt. Die Aufnahmen zeigen die Region, in der im Neunten und Dritten Jahrhundert vor Christus die alte Hauptstadt des Reiches stand.

Archäologen bezeichnen diesen Atlas als sehr wertvoll. Militäraufnahmen aus der Zeit zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg, sowie Vermessungsbilder aus dem Jahr 1975, dienten hier als Grundlage.

Trauriges Ergebnis: 1938 waren es noch 2900 archäologische Geländeobjekte, vor zwei Jahren waren nur noch 150 davon übrig. Landwirtschaft, Überbauung und Abbau von Material sind für diese Tatsache verantwortlich.


WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Wert, Archäologie
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?