03.05.01 08:30 Uhr
 14
 

Selbsthilfegruppen - Immer mehr Menschen suchen Rat

Selbsthilfegruppen verzeichnen mittlerweile 15.000 Mitglieder. Sie suchen Rat, weil das medizinische System nur unzureichend beraten würde. Doch die Organisationen fühlen sich in Fragen der Diagnose oder Therapien zunehmend überfordert.

Psychische Erkrankungen hätten erschreckend zugenommen: Innerhalb eines Jahres Erkrankungen mit Angst- oder Essstörungen um etwa 65 %, Alkoholsucht fast 52 % und depressive Erkrankungen 26 %. Dabei haben die weiblichen Mitglieder den höheren Anteil.

Ein Grund für den enormen Zuwachs sollen berufliche Überforderung oder auch das 'Einsamkeitssyndrom' durch Kontaktarmut sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Rat
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?