03.05.01 08:21 Uhr
 208
 

NRW - 6 Monate Haft wegen einer Fahne

In Witten wurde jetzt ein 30-Jähriger zu 6 Monaten Haft verurteilt, weil er eine Fahne mit Hakenkreuz in seiner Wohnung aufhängte.
Eine Passantin sah die Fahne von der Strasse aus und alamierte die Polizei.

Der Angeklagte, der für den Landtag der NPD kandidieren wollte, erklärte vor Gericht, er habe vorher geprüft, ob man die Fahne von der Strasse aus sehen könne. Allerdings prüfte er nur eine Strassenseite und vergass angeblich die andere.

Dieser Ausrede schenkte das Gericht allerdings keinen Glauben.
Da der Angeklagte bereits mehrfach vorbestraft ist und unter anderem 1999 wegen Volksverhetzung vor Gericht stand, entschied sich das Gericht für die hohe Strafe.


ANZEIGE  
WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Haft, Nordrhein-Westfalen, Monat, Fahne
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?