03.05.01 07:15 Uhr
 16
 

Leitkultur nun auch bei der CDU ein Unwort

Die CDU vermeidet das von ihr geprägte aber stark kritisierte Wort 'Leitkultur' in den Vorschlägen der Zuwanderung und Integration. Multikulturelle Beliebigkeit soll es nicht geben, sondern eine definierte Werteordnung, die akzeptiert werden soll.

Die Anzahl der ausländischen Fachkräfte sollen jährlich neu festgelegt werden, allerdings sind Ausnahmen von dieser Regelung geplant.

Die Kommission erwägt einen Integrationskurs, der zwingen für alle Zuwanderer sein soll, die sich unbefristet in Deutschland aufhalten wollen. Der Kurs soll einige hundert Stunden dauern. Diese Überlegungen gibt es zunächst nur als Konzept.


WebReporter: Quipu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU
Quelle: www.eltern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland
AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?