02.05.01 23:42 Uhr
 16
 

Gesundheitstomaten von der Gentechnik

Britische und holländische Wissenschaftler haben ein Gen von Petunien in Tomaten verpflanzt. Das Gen produziert ein Enzym, das die Herstellung von Flavonoiden steuert. In Tomaten sind diese kaum vorhanden.

Flavonoide haben antioxidativen Eigenschaften und schützen Zellen vor den sogenannten freien Radikalen, die für Alterungsprozesse und verschiedene Krankheiten wie Krebs verantwortlich gemacht werden.

Mit der Einführung des Gens konnte der Gehalt an Flavonoiden um 78 % gesteigert werden, die auch weitgehend erhalten bleiben, wenn man die Tomaten zu Pasta verarbeitet. Solche 'Gesundheitstomaten' könnten natürlich gut ankommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesundheit, Gentechnik
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?