02.05.01 23:42 Uhr
 16
 

Gesundheitstomaten von der Gentechnik

Britische und holländische Wissenschaftler haben ein Gen von Petunien in Tomaten verpflanzt. Das Gen produziert ein Enzym, das die Herstellung von Flavonoiden steuert. In Tomaten sind diese kaum vorhanden.

Flavonoide haben antioxidativen Eigenschaften und schützen Zellen vor den sogenannten freien Radikalen, die für Alterungsprozesse und verschiedene Krankheiten wie Krebs verantwortlich gemacht werden.

Mit der Einführung des Gens konnte der Gehalt an Flavonoiden um 78 % gesteigert werden, die auch weitgehend erhalten bleiben, wenn man die Tomaten zu Pasta verarbeitet. Solche 'Gesundheitstomaten' könnten natürlich gut ankommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesundheit, Gentechnik
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot