02.05.01 19:08 Uhr
 137
 

Software zum Beschreiben von Seifenblasenformen kann Satelliten helfen

Satelliten müssen oft ihren Kurs korrigieren, weil der Treibstoff in dem Tank durch die Schwerelosigkeit Kugelformen annimmt. Durch dieses Phänomen kann der Treibstoff die Balance des Satelliten empfindlich stören, sodass eine Kurskorrektur nötig ist.

Ein Programm was eigentlich die mathematischen Formen von Seifenblasen berechnen sollte kann nun helfen. Es misst durch Erhitzung innerhalb und außerhalb des Tanks wie voll er ist. So kann ein 3D-Bild berechnet werden.

Durch dieses 3D-Bild können künftige Satellitentanks so optimiert gebaut werden, dass keine so große Verlagerung des Gewichts stattfinden kann. Man spart also Treibstoff, der ja so teuer ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WieIP
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Software, Satellit
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?