02.05.01 18:36 Uhr
 110
 

Scharfe Kritik an der Regulierungs-Behörde

ISIS, ein Düsseldorfer Netzbetreiber, übt harsche Kritik gegenüber der Regulierungs-Behörde (RegTP).
ISIS wirft der RegTP vor, die Telekom zu bevorzugen.

Grund für diese Anschuldigung ist das Urteil der RegTP in Sachen 'letzte Meile'. Es besagt, dass andere Netzanbieter Anschlusskosten an die Telekom bezahlen müssen, wollen sie das Netz bis zum Endkunden mitgebrauchen.

ISIS reichte dagegen nun Klage am Kölner Verwaltungsgericht ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Behörde, Regulierung
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?