02.05.01 18:07 Uhr
 67
 

Auf den Hund gekommen - In 4 Jahren 400.000 Streuner

In der Hauptstadt Rumäniens sind letzte Woche ca. 1000 streunende Hunde getötet worden. Die Stadt Bukarest wird solange weitermachen, bis die Hunde keine Gefahr mehr darstellen.

Letztes Jahr waren es 22.000 Menschen die sich in Krankenhäuser begeben mussten. Es gibt zur Zeit ca. 200.000 frei lebende Hunde.
Wenn nichts getan wird, werden sie sich um das doppelte vermehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jfhasn
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen
"Saturday Night Live" suspendiert Autorin wegen bösem Tweet über Trump-Sohn
Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?