02.05.01 15:27 Uhr
 187
 

Mercedes erklärt Rußpartikelfilter bei Pkw-Diesel für Quatsch

Gegen den Einbau von Rußpartikelfiltern hat sich auf dem Wiener Motorensymposium Mercedes-Benz in Person von Joachim Schommers ausgesprochen. Man würde genau das Gegenteil von dem erreichen, was man eigentlich bezweckt.

So würden derartige Filter den Abgasgegendruck verstärken, was einen höheren Verbrauch zur Folge hätte. Gleichzeitig würde damit auch der CO2-Ausstoß steigen und die Motorenleistung sinken.

Schommers spricht sich vielmehr für eine weitere Verringerung der Rußpartikel durch Vermeidung aus. Dazu können verbesserte Einspritzsysteme und Kraftstoff beitragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, Diesel
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer
In Kanada lecken Elche jetzt Autos ab
US-Behörde beschuldigt Fiat Chrysler der Manipulation von Abgaswerten