02.05.01 15:25 Uhr
 16
 

Vogts will ins Ausland

Der Trainer von Bayer 04 Leverkusen, Berti Vogts, hat offenbar genug von der Fussball Bundesliga. 'In Deutschland will man mich nicht. Wenn ich als Trainer weitermache, dann nur im Ausland', so Vogts.

Der Leverkusen Coach sieht sich als Prügelknabe des deutschen Fussballs. 'Das geht doch jetzt schon seit Jahren so. Meine Bilanz bei der Nationalelf zählt ja auch nichts, mit nur zwölf Niederlagen'.

Vogts will spätestens im Jahr 2003, also wenn der Vertrag mit Leverkusen ausgelaufen ist, den Job als Trainer in der Bundesliga aufgeben. Sollte er 2003 noch weiterarbeiten, dann nur im Ausland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El-capitan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ausland
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?