02.05.01 15:21 Uhr
 120
 

BMW und Porsche verdrängen heimische Hersteller vom US-Automarkt

Die schwache US-Wirtschaft führt derzeit zu starken Umsatz-Einbußen bei den heimischen Autoherstellern General Motors, Ford und Chrysler. Die deutschen Hersteller Porsche und BMW steigerten dagegen ihren Absatz in den USA noch einmal deutlich.

Porsche konnte seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 10,8 Prozent steigern, BMW im Vergleich zu 1999 um satte 15 Prozent.

Chrysler verlor 14 Prozent, General Motors 15 und Ford sogar 22 Prozent an Absatz.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, BMW, Porsche, Hersteller
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?