02.05.01 15:21 Uhr
 120
 

BMW und Porsche verdrängen heimische Hersteller vom US-Automarkt

Die schwache US-Wirtschaft führt derzeit zu starken Umsatz-Einbußen bei den heimischen Autoherstellern General Motors, Ford und Chrysler. Die deutschen Hersteller Porsche und BMW steigerten dagegen ihren Absatz in den USA noch einmal deutlich.

Porsche konnte seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 10,8 Prozent steigern, BMW im Vergleich zu 1999 um satte 15 Prozent.

Chrysler verlor 14 Prozent, General Motors 15 und Ford sogar 22 Prozent an Absatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, BMW, Porsche, Hersteller
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?
BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?