02.05.01 15:06 Uhr
 172
 

Vorsicht bei Probefahrten - Unbedingt beachten

Wer vor hat sein Auto zu verkaufen und einem Interessenten eine Probefahrt anbietet, sollte sich auf jeden Fall den Ausweis geben lassen. Darauf weist die Stiftung Warentest noch einmal ausdrücklich hin.

Tut er dies nicht und es kommt zum Diebstahl, ist die Versicherung nicht zum Schadensersatz verpflichtet.
Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf hervor (Az. 4 U 77/98).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Vorsicht, Probe, Probefahrt
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?