02.05.01 15:06 Uhr
 172
 

Vorsicht bei Probefahrten - Unbedingt beachten

Wer vor hat sein Auto zu verkaufen und einem Interessenten eine Probefahrt anbietet, sollte sich auf jeden Fall den Ausweis geben lassen. Darauf weist die Stiftung Warentest noch einmal ausdrücklich hin.

Tut er dies nicht und es kommt zum Diebstahl, ist die Versicherung nicht zum Schadensersatz verpflichtet.
Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf hervor (Az. 4 U 77/98).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Vorsicht, Probe, Probefahrt
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?