02.05.01 14:19 Uhr
 137
 

Gratis im Onlineshop surfen?

Eine Münchner Firma meint, dass dies bald möglich sein wird. Mit dem sog. OK-Dial soll dies schon bald keine Zukunftsmusik mehr sein.

Wenn man beispielsweise auf amazon.de surft - was normalerweise mit Kosten verbunden wäre - übernehmen jetzt, dank dem OK-Dial, amazon.de die gesamten Kosten. Natürlich gilt das nur auf der entsprechenden Seite.

Vergleichbar wäre dies mit den 0800-Nummern. Der Unternehmer übernimmt auch hier die Kosten für den Anruf, übernimmt aber keine weiteren Gebühren für weitere Gespräche. Genau so soll es dann auch mit dem OK-Dial laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paXxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Onlineshop
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?