02.05.01 11:51 Uhr
 10
 

Lage in Manila momentan ruhig: Androhung des Kriegsrechtes

Nach gewaltätigen Ausschreitungen und regelmäßigen Massendemonstrationen ist die Situation in der Hauptstadt der Philippinen derzeit ruhig. Augenzeugen zufolge zeigen Truppen der Polizei und des Militärs starke Präsenz auf den Straßen.

Sollten die Befürworter des gestürzten Staatsoberhauptes Joseph Estrada weiterhin für Unruhen sorgen, sieht die Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo keine andere Möglichkeit als das Kriegsrecht über das Land zu verhängen.

Am Dienstag hatte die Präsidentin einige Oppositionelle festnehmen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Manila, Androhung, Kriegsrecht
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?