02.05.01 12:13 Uhr
 102
 

Metabox durch Liquiditätskrise zu Notverkäufen gezwungen

Die Metabox AG aus Hildesheim befindet sich zur Zeit in einer Liquiditätskrise.
Jetzt sollen Notverkäufe Gelder für neue Investitionen freimachen.

Wie der Vorstandsvorsitzende Stefan Domeyer jetzt mitteilte, soll das Unternehmen durch Flüssigmachung nicht betriebsnotwendigen Kapitals und auflösen von Beteiligungen gestützt werden.
Zusätzlich soll eine Aktienerhöhung durchgeführt werden.


Die Auftragslage sei gut und man wolle sich auf die Fertigstellung der Metabox 1000 konzentrieren, so Domeyer; der dem Schlagzeilen gebeutelten Unternehmen positiven Antrieb geben will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aventus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Liquidität
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?