02.05.01 09:09 Uhr
 1.152
 

Compaq steht vor Milliardenklage - Vorwurf der Kundentäuschung

Die erfolgreichen Anwälte der Anwaltskanzlei Reaud, Morgan & Quinn holen zum Schlag gegen Compaq aus. In wenigen Tagen stellen die Anwälte den Antrag auf eine Sammelklage gegen den Computerkonzern.

Grund der Klage ist die mangelnde oder fehlende Erfüllung von Garantiebedingungen für die PCs der Baureihe Aero, Presario sowie iPaq. Die Kunden wurden irregeführt, so die Anwälte.

Auf welche Summe geklagt werden soll, steht noch nicht fest. Compaq selbst hält sich bedeckt und äussert sich nicht zur Klage. Die Anwälte waren schon gegen Toshiba und US-Tabakkonzerne erfolgreich vorgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Milliarde, Kunde, Vorwurf
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serien-Hinrichtung in Arkansas: Erstmals zwei Menschen an einem Tag exekutiert
Dortmund: 14-jähriger Junge von Männern mit südländischem Aussehen ausgeraubt
Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?